Großfrondell Alm

Die Großfrondell Alm wird von der Agrargemeinschaft Großfrondell Alpe bewirtschaftet und liegt auf 1.530 m Seehöhe. Es werden 12 Milchkühe zur Produktion des Gailtaler Almkäse g.U. sowie von Schotten, Almbutter und Topfen gehalten. Die Großfrondell Alm eignet sich außerdem sehr gut für die Gamsjagd und hat weiters einen hohen Bestand an Birkwild, Rehwild, Murmeltieren und Rotwild. 

Von der Großfrondell Alm kann eine geschichtsträchtige Tour auf die Köderkopfhöhe gestartet werden, wo im Ersten Weltkrieg die Front verlief und noch viele Stellungen zu sehen sind. Hier verläuft auch der Karnische Höhenweg (KHW 403) am Kamm der Karnischen Alpen entlang. Von dort aus hat man außerdem einen wunderbaren Blick auf die angrenzende italienische Bergwelt und die charakteristischen Bergipfel Richtung Plöckenpass.

Der Gailtaler Almkäse g.U.

Der Großteil der Gailtaler Almen, auf denen der Gailtaler Almkäse g.U. produziert wird, sind Gemeinschaftsalmen, das heißt sie gehören mehreren Bauern gemeinsam. Jeder Bauer kann seine Tiere auf die Alm bringen. Eine Sennerfamilie versorgt den Sommer über Vieh und Wanderer und auf 13 Almen im Gailtal wird die Milch zum Gailtaler Almkäse g.U. verarbeitet. Die Milchmenge pro Kuh wird gemessen und im Herbst erhält der Bauer 40% vom erzeugten Käse. Den Rest behält der Senner als Lohn für seine Arbeit. Je nach Alter schmeckt der Gailtaler Almkäse mild bis intensiv würzig. Informationen zum Gailtaler Almkäse g.U. und zu den Almen unter www.gailtaler-almkaese.at.

Unsere Produkte

  • Gailtaler Almkäse g.U. von der Großfrondell Alm


Kontakt & Anreise

Die Großfrondell Alm erreicht man mit dem Auto über Kronhof. Knapp vor der Unteren Bischof Alm zweigt der Weg zur Großfrondell Alm ab.