Wildkräutersuppe

Die Wildkräuter werden im Feld, Wiese und Waldnähe (pestizidenfrei) gepflügt. Weiters wird Lauch oder Zwiebel aus dem Garten verwendet (wenn schon vorhanden)! Unser Gebirgswasser wird zusätzlich mit Grander belebt. Schlagobers wird von der Kärntner Milch verwendet. Österreichisches Steinsalz aus Bad Aussee. Hausgemachtes Suppenpulver (Wurzelgemüse und Kräuter aus Garten). Garniert wird die Suppe mit diversen Blüten von der Wiese, die ebenfalls von den Teilnehmern gepflügt wird. Wildkräuter erfreuen mit einem ungewöhnlich hohen Mineralstoff- und Vitalstoffgehalt. Zwar wurden bisher erst von wenigen Wildkräutern die entsprechenden Werte bestimmt, doch die vorhandenen zeigen: Wildkräuter lassen das Kulturgemüse weit hinter sich. Genießen Sie die basische Wildkräutersuppe und fördern Sie damit Ihre Wohlbefinden.

Impressionen

Wissenswertes über Kräuter, Gewürze & Tee