Achornach Alm

Roland Schluder heißt Euch am Fuße des Findenigs willkommen!

Die Achornach Alm liegt geschützt in einem Kessel am Fuße des Findenigkofels unterhalb des Karnischen Höhenweges. In der Hütte wird man mit einer liebevoll zubereiteten Jause mit Gailtaler Almkäse verwöhnt. Auf den satten Almwiesen rund um die Hütte weiden die Milchkühe und mit etwas Glück kann man auch die verspielten Murmeltiere entdecken.
Almprodukte: Gailtaler Almkäse g.U., Schotten, Almbutter, Weichkäse

Der Gailtaler Almkäse g.U.

Der Großteil der Gailtaler Almen, auf denen der Gailtaler Almkäse g.U. produziert wird, sind Gemeinschaftsalmen, das heißt sie gehören mehreren Bauern gemeinsam. Jeder Bauer kann seine Tiere auf die Alm bringen. Eine Sennerfamilie versorgt den Sommer über Vieh und Wanderer und auf 13 Almen im Gailtal wird die Milch zum Gailtaler Almkäse g.U. verarbeitet. Die Milchmenge pro Kuh wird gemessen und im Herbst erhält der Bauer 40% vom erzeugten Käse. Den Rest behält der Senner als Lohn für seine Arbeit. Je nach Alter schmeckt der Gailtaler Almkäse mild bis intensiv würzig. Informationen zum Gailtaler Almkäse g.U. und zu den Almen unter www.gailtaler-almkaese.at.

Unsere Produkte

  • Gailtaler Almkäse g.U. von der Achornach Alm


Unsere Gütesiegel


Kontakt & Anreise

Die Achornacher Alm ist über Stranig und die Straniger Alm, vorbei an der Waidegger Alm über eine gut gepflegte Schotterstraße erreichbar. Ein markierter Wanderweg, auch von Mountainbikern geschätzt, führt vom Zollner direkt zur Hütte.