Fleisch & Fleischprodukte

Das Gailtal und der Speck – das gehört einfach zusammen. Durch die traditionelle Herstellung, die speziellen regionalen Produktionsbedingungen wie etwa das Klima und die Fütterung weißt der Speck solche Besonderheiten auf, dass dieses Produkt sogar EU-weit geschützt ist und nirgendwo sonst als „Gailtaler Speck g.g.A.“ benannt werden darf. Daneben warten die Speckproduzenten aber noch mit zahlreichen anderen Fleischspezialitäten auf. Besonders beliebt sind etwa die Kärntner Hauswürstl, die Salami oder das Verhackert – wie der herzhafte Brotaufstrich aus Speck in der Region genannt wird. Neben Spezialitäten aus Rind- und Schweinefleisch werden auch Produkte vom Wild, Lamm und Pferd angeboten sowie auch Frischfleisch. Probieren lohnt sich!

Honig von der Carnica-Biene, die in einer vollkommen intakten, teilweise weit abgeschiedenen Natur von Blüte zu Blüte gleitet. Kühe, die von Juni bis September auf 1.500 Meter Seehöhe ihrer Wege gehen dürfen, köstliche Bergkräuter und glasklare Luft genießen und hier oben die Milch für den typischen Gailtaler Almkäse geben. Fisch aus trinkwasserreinen Seen. 

Viele kulinarische Besonderheiten unserer Region sind leicht erklärt! Es sind Schätze, die einem ganz besonderen Stück Natur entspringen. Gefangen, produziert und veredelt von Menschen, die Traditionelles nie als rückständisch empfanden. Kleinstrukturiertes nie als Nachteil ansahen und früh begriffen, dass sie nur mit ehrlicher und bester Qualität überlebensfähig bleiben.