Kulinarik erleben

So schmeckt Lebensfreude

„Gib dem Produkt Zeit“ sagt Hans Steinwender, der im Biedermeierschlössl Lerchenhof samt hofeigener Fleischerei und Räucherei den traditionellen Gailtaler Speck herstellt und sich dabei nicht nur über die Schulter schauen, sondern auch richtig mithelfen lässt. Wer dann ein paar Monate später „seinen“ Speck frei Haus zugeschickt bekommt, genießt ihn anders. Bewusster.

Sich Zeit nehmen, in Beziehung treten zu dem, was auf den Teller kommt und zur Natur, die uns so reich beschenkt. Genau das ermöglichen zahlreiche Genuss-Touren in der Region. Egal ob bei einer kulinarischen Almwanderung oder beim Entdecken des liebevoll gepflegten Bienenlehrpfades. Egal ob beim Brotbacken nach Lesachtaler Tradition, beim Genussflößen am Weissensee oder bei einem der vielen Feste rund um unsere Leitprodukte. Was hier überspringt ist Begeisterung, Vertrauen und das Wissen um die Besonderheiten jedes Produktes und jedes Arbeitsschrittes.

Ursprünglich und trotzdem offen für Neues. Alpin, aber gleichzeitig geprägt von Einflüssen aus dem Süden. Tief verwurzelt mit der kleinstrukturierten Landwirtschaft. All das prägt den Geschmack unserer Region.“

Mein Tipp: „Besucht eine der vielen Gailtaler Almen. Hier wird noch in 100% Handarbeit der europaweit geschätzte Gailtaler Almkäse g.U. erzeugt. Ebenso wie viele andere ursprüngliche Köstlichkeiten.“

Barbara Scheiber, Sennerin auf der Achornacher Alm